SEITE: 526 --

Schornsteinfegerarbeiten

Vorab / allgemeine rechtliche Betrachtung

Energieberatung

Die Feuerstättenschau und Abnahme sowie Kehr-, Prüf- und Messarbeiten an Heizsystemen die Abgase entwickeln (durch den Schornsteinfeger!) ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben um betriebssichere Feuerungsanlagen und die Erfüllung gesetzlicher Vorschriften zu garantieren. Der Schornsteinfeger für Routinearbeiten darf in der EU seit 2013 frei gewählt werden. Voraussetzung ist die Registrierung des Betriebs im Schornsteinfegerregister des BAFA.

Die Prüfung der Heizungsanlage durch den Schornsteinfeger steht in regelmäßigen Abständen an. Die Zeitintervalle der Prüfung sind abhängig von der Heizungs- und Installationsart. Betreiber einer Heizung stehen in der Pflicht den Termin Ihres Schornsteinfegers einzuhalten.

Das Schornsteinfeger-Handwerksgesetz regelt die Verordnung über die Kehrung und Überprüfung von Anlagen (KÜO). Hier werden die Tätigkeiten und Zuständigkeiten sowie die hoheitlichen Aufgaben im Detail definiert. Diese hoheitlichen Aufgaben dürfen nur vom jeweils zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger ausgeführt werden:

- Führen des Kehrbuchs und eintragen von Bestätigungen über korrekte Prüf-, Mess- und Kehrarbeiten an Heizungsanlagen und Abgassystemen.

- Prüfung von Feuerungsanlagen auf Betriebs- und Brandsicherheit und die Ausstellung des Feuerstättenbescheides mit Fristsetzung.

-  Mängelmeldung an Anlagenbetreiber, Ämter und Behörden.

-  Bauabnahmen entsprechend baurechtlicher Vorgaben.

- Feststellung, ob die technischen Anforderungen bei der Modernisierung oder Neuinstallation von Heizungsanlagen eingehalten werden, die durch BAFA, KfW oder regionale Förderprogramme unterstützt werden.

Ein Basissatz an Gebühren ist an den bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger zu entrichten. Dazu gehören auch die Gebühren für den Feuerstättenbescheid. Die meisten bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger bieten ihre (nun freigewerblichen) Dienste im Allgemeinen weiterhin an.

Freigewerbliche Routinearbeiten sind das Reinigen und Kehren von Schornsteinen, die Überprüfung von Geräten die mit Heizgas betriebenen werden sowie evtl. die Prüfung von Luft- und Versorgungsleitungen und natürlich Emissionsmessungen.

Der Schornsteinfeger ist im Prinzip für alle Einrichtungen und Installationen in Gebäuden zuständig, die mit Verbrennung und den daraus entstehenden technischen Spezifikationen zu tun haben. Für jeden Betreiber einer Heizanlage ist der Besuch des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers unumgänglich.

Anders als in anderen baurechtlichen Regelungen und Gesetzen wird die Genehmigungs- und Prüfpflicht des Schornsteinfegers als für die öffentliche Sicherheit bedeutsame Offizialaufgabe interpretiert.

Bei Fristversäumnissen wird die zuständige Behörde aktiv. Zu den relativ geringen normalen Schornsteinfegerkosten kommen dann Bußgelder und im Ernstfall erfolgt eine Betriebsstilllegung.

Die Möglichkeit, einen Schornsteinfeger für Routinearbeiten frei wählen zu können beinhaltet allerdings auch eine gewachsene Verantwortlichkeit des Hauseigentümers: Während früher der zuständige Schornsteinfeger auf die Anlagenbetreiber zukam, muss nach der neuen Regelung der Kunde selbst auf die Fristeinhaltung achten. 

Alle im Schornsteinfeger-Handwerksgesetz festgelegten Leistungen zählen zu den haushaltsnahen Dienstleistungen. Steuerlich absetzen lassen sich Prüf-, Mess- und Kehrarbeiten, Überprüfungen und Bescheinigungen, wenn Rechnungen vorgelegt werden und die Zahlungen bargeldlos erfolgen. Die steuerliche Deklarierung wird auch an Mieter durchgereicht, die auf dem Umlageweg an den Kosten beteiligt werden.

 

Seit vielen Jahrhunderten sorgen die Schornsteinfeger mit ihrer Arbeit für Sicherheit in den Haushalten. 

In letzter Zeit hat sich natürlich viel verändert.

So ist der Schornsteinfeger heute nicht nur für das Thema Brandschutz der richtige Ansprechpartner, sondern auch in Sachen Energieeinsparung ein neutraler und unabhängiger Berater. Das bestehende Schornsteinfeger-System bietet auf effiziente und kostengünstige Weise Schutz vor defekten Heizgeräten, vor Bränden und hilft schädliche Emissionen zu reduzieren und unsere Umwelt zu schützen.

Nicht umsonst ist Deutschland EU-weit das Land mit den geringsten Brandschäden und den wenigsten Kohlenmonoxid-Opfern. Das Schornsteinfeger-Handwerksgesetz regelt die Aufgaben des Schornsteinfegers: Die regelmäßige Überprüfung der Feuerungsanlagen auf Betriebssicherheit, den vorbeugenden Brandschutz und die bauliche Abnahme von neu errichteten und ausgetauschten Feuerungsanlagen.

Die typischen Schornsteinfegerarbeiten umfassen zum einen die Kehr- und Überprüfungsarbeiten gemäß KÜO (Kehr- und Überprüfungsordnung) und Messungen nach 1.BImSchV (Kleinfeuerungsanlagenverordnung) und zum anderen den hoheitlichen Tätigkeitsbereich des jeweils vor Ort zuständigen, bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers.

Brandschutz

Brandschutz ist eine unserer originärsten Aufgaben. Verursacht durch unkontrollierte Feuerungsanlagen brannten einst immer wieder Häuser und ganze Städte nieder. Erst die flächendeckende Überwachung des Brandschutzes durch das Schornsteinfegerhandwerk garantierte Sicherheit für Leib und Leben, Hab und Gut. Nicht umsonst heißt es seitdem:

              Zum Glück gibt`s den Schornsteinfeger.

Auch heute ist die Brandschutzvorsorge durch das Schornsteinfegerhandwerk so wichtig wie eh und je. Jedes Jahr finden Schornsteinfeger rund 1,5 Millionen gefährliche Mängel an Feuerungsanlagen in Deutschland. Der Brandschutz liegt jedoch nicht mehr in der alleinigen Verantwortung der Schornsteinfeger. Der Gesetzgeber hat diese Verantwortung auf die Eigentümer übertragen.

Sicherheit

Eine wohlige Atmosphäre vermittelt Geborgenheit. Moderne Heizsysteme leisten dies auf hohem Niveau: Nie war Heizen so unkompliziert und sauber. Darüber vergisst man schnell einmal, dass Sicherheit kein Selbstläufer ist. Jedes Jahr ergeben die Sicherheitsüberprüfungen der Schornsteinfeger, dass viele Tausend Gasfeuerstätten in Deutschland gefährliche Kohlenmonoxid-Werte aufweisen.

Das giftige und geruchlose Gas kann schnell zur tödlichen Gefahr werden. Europäische Vergleichszahlen belegen, dass die Zahl der tödlichen Kohlenmonoxid-Unfälle in anderen Ländern mindestens zehnmal häufiger sind. Durch die regelmäßigen Abgaswegeprüfungen und CO-Messungen werden gefährliche Mängel frühzeitig aufgedeckt und so Ihre Sicherheit und die Ihrer Familie gewährleistet.

Umweltschutz

Seit Einführung der Umweltschutzmessungen nach der Bundes-Immissionsschutzverordnung in den 1970er Jahren konnten die schädlichen Emissionen um 80% reduziert werden. Im Rahmen der Messungen überprüfen wir auch, wie hoch der Abgasverlust Ihrer Heizung ist. Die Messungen der Schornsteinfeger haben ergeben, dass fast jede fünfte Heizungsanlage einen Abgasverlust von mehr als 9% aufweist.

Das bedeutet, dass mehr als 9% des Brennstoffes ungenutzt in Form von Wärme an die Umwelt abgegeben werden. Jedes Prozent mehr erhöht Ihre Heizkosten und den CO2-Ausstoß. Eine unnötige Belastung für Ihren Geldbeutel und die Umwelt!

Die in den letzten Jahren geführte Diskussion um Feinstaub hat in der Bevölkerung zu großer Verunsicherung geführt. Wir beraten Sie umfassend zur richtigen Lagerung und zum Umgang mit Festbrennstoffen und Kaminöfen. So schaffen Sie ein warmes und wohliges Zuhause mit Ihrem Kaminofen, ohne die Umwelt mit zu viel Feinstaub zu belasten.

Bauberatung

Bereits in der Bau- oder Renovierungsphase werden wir gerne zu Rate gezogen. Durch unsere langjährige Erfahrung und unsere Unabhängigkeit vom Anlagen-Verkauf und deren Einbau können wir Sie vollkommen unvoreingenommen und umfassend zu möglichen Alternativen beraten.

Wir ziegen Ihnen Gewerke übergreifend Einsparpotenziale auf.

Die Begutachtung der Wärmeerzeugung, die Prüfung der Dimensionierung der Heizungsanlage, der Brennwertnutzung und der Dämmung von wärmeführenden Rohrleitungen beruht nicht nur auf jahrelanger Erfahrung sondern auf umfangreicher, kontinuierlicher Weiterbildung. Sie sind zugleich Schlüssel und Garant für eine kompetente Beratung. Fordern Sie uns!

 

> Weitere Informationen <